FILTRAL – MEHR NACHHALTIGKEIT, JAHR FÜR JAHR

titelbild filtral meilensteine nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist nicht etwas, was man heute entscheidet und morgen komplett umgesetzt hat. Nachhaltigkeit bedeutet, sich auf einen Weg zu begeben. Als Unternehmen ist uns bewusst, dass wir Einfluss auf unsere Umwelt und das Klima haben. Genauso wie wir Verantwortung für unsere Mitarbeiter, für unsere Kunden, für unsere Umwelt tragen.

 

Deswegen haben wir uns festgelegt, mehr noch, Filtral hat sich verpflichtet: Wir gestalten unser Handeln Schritt für Schritt nachhaltiger.

Nachhaltigkeit ist ein fortlaufender Prozess, bei dem wir stetig lernen und den wir kontinuierlich weiter ausbauen. Begleiten Sie uns auf unserem Weg, von 2008 bis in die Zukunft ...

 

 

Seit 2008 Mitglied der amfori BSCI

Seit 2012 Produktion und Transport klimaneutral (durch CO₂-Ausgleich)

bei allen Filtral Sonnenbrillen und Lesebrillen
  • In Zusammenarbeit mit natureOffice
  • Freiwilliger Ausgleich von CO₂- Emissionen
  • Seit 2012 bereits mehr als 5.300t CO₂ kompensiert (Stand April 2021)

Seit 2014 Bezug von CO₂ neutralem Strom

am Unternehmenssitz in Fürth

Seit 2017 Bezug von CO₂-neutralem Gas

am Unternehmenssitz in Fürth

Seit 2018 Zertifiziertes Energiemanagementsystem

nach ISO 50001
  • Senkung des Energieverbrauchs
  • Verbesserung der Energiebilanz
  • Verringerung des CO₂- Ausstoßes

Seit 2020 Zertifiziertes Umweltmanagementsystem

 nach ISO 14001
  • Stetige Verbesserung der Umweltleistung
  • Reduzierung von Umweltauswirkungen
  • Nachhaltiges Wirtschaften

Erste Sonnenbrillenfassungen aus biobasiertem Kunststoff

in der Filtral Kollektion

Zertifizierung für biobasierten Kunststoff

über DIN CERTCO

Mehr als 35 % der Filtral Sonnenbrillen Kollektion aus biobasiertem Kunststoff

Projekte

Wir arbeiten an der Verwendung weiterer alternativer und nachhaltiger Materialien für unsere Brillen, Zubehör und Etuis

Hier finden Sie mehr Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit bei FILTRAL:

Sprache auswählen