DIE PERFEKTE BRILLE FÜR VOLLE SEHKRAFT

Lesebrille auf Tastatur

Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) ist nichts Außergewöhnliches. Und mit einer Lesebrille kann dieser weit verbreiteten Sehschwäche auf unkomplizierte Weise Abhilfe geschaffen werden. Wichtig sind die richtigen Gläser, eine hochwertige Fassung – und natürlich die passende Dioptrien-Zahl.

Weitsichtigkeit im Alter stellt sich zumeist ab dem 40. Lebensjahr ein und nimmt ab dieser Zeit immer weiter zu.
Grund ist eine allmähliche Verhärtung der Augenlinse; daraus folgt ein Nachlassen der so genannten „Akkommodation“. Das Auge kann sich also nicht mehr so gut auf Nähe fokussieren. Buchstaben und Zahlen verschwimmen. Das Lesen der Zeitung oder auch das Erkennen der Zeiten auf einem Busfahrplan wird schwieriger. Immer wieder halten wir den Text weiter von unseren Augen entfernt, die Arme erscheinen uns plötzlich „zu kurz“. Ermüden die Augen im Nahbereich schneller oder verursacht normales Lesen sogar Kopfschmerzen – ist ein Besuch beim Augenarzt oder Augenoptiker angeraten.

Sprache auswählen